Das Haus, das Glück und der Tod - Herrad Schenk

Herrad Schenk
Menü
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Home > Veröffentlichungen > Romane
Das Haus, das Glück und der Tod
"Jeder ist seines Glückes Schmied", heißt es, und man möchte, jedenfalls meistens daran glauben. Aber wie oft läuft es einfach anders, und wir müssen mit den Karten spielen, die uns das Schicksal - ob wir wollen oder nicht - in die Hand gibt? Herrad Schenks autobiographischer Bericht erzählt von einem Paar, das nach einem eher ruhelosen Leben ein altes Haus erwirbt, dessen jahrhundertealte Geschichte in sorgfältiger Restaurierung bewahrt werden und das in neuem Glanz den Rahmen für ein harmonisches Leben zu zweit abgeben soll. Die Restaurierungsarbeiten drohen den beiden über den Kopf zu wachsen, der Schuldenberg türmt sich ins Unermeßliche, die Handwerker machen sich gegenseitig mies, der zu Beginn beauftragte Architekt entwickelt sich zum Gegenspieler. Aber die beiden beißen sich durch und endlich kann der Einzug stattfinden. Doch das gemeinsame Glück, das sich tatsächlich wie erträumt entfaltet, dauert nur kurz; der Mann der Erzählerin stirbt an einem Herzinfarkt, plötzlich und unerwartet. Im Rückblick wird das vergangene Glück zu einer Quelle des Trostes und der Sicherheit. Herrad Schenks Geschichte einer tiefen Krise ist eine Parabel auf menschliches Glück und menschliches Scheitern, aber ebenso eine Geschichte von Energie, Lebenskraft, Hoffnung und Humor.
 
»Eine schlichte, persönliche, ja private Erzählung, die viel wagt in ihrer radikalen Ehrlichkeit und dem Leser nicht nur Respekt abfordert, sondern ihn zum Teilnehmer an einer tiefen Erschütterung macht; aus solcher Teilhabe geht man nicht unberührt hervor.«
Martin Ebel , Rheinischen Merkur
Herrad Schenk (freie Schriftstellerin)
Im Dürrenberg 7
D-79292 Pfaffenweiler
Telefon: +49 7664 6899
Telefax: +49 7664 60694


Zurück zum Seiteninhalt