Herrad Schenk

Home Home
Home
Lesungen - VortrÀge Lesungen - VortrÀge
Lesungen - VortrÀge

Die Heilkraft des Schreibens

Die Heilkraft des Schreibens:
Wie man vom eigenen Leben erzÀhlt

Immer mehr Menschen verspĂŒren heute das BedĂŒrfnis, ihre Lebenserinnerungen aufzuschreiben. Sie schreiben manchmal fĂŒr ihre Kinder, fĂŒr Verwandte oder Freunde - vor allem aber fĂŒr sich selbst. Schreibend wollen sie den roten Faden in ihrer Lebensgeschichte erkennen: Wie bin ich zu der Person geworden, die ich heute bin? Wo stehe ich jetzt - und was kann ich mit dem vor mir liegenden Leben noch anfangen?

Auf dem Hintergrund vielfĂ€ltiger Erfahrung mit SchreibwerkstĂ€tten zeigt die Autorin, wie Menschen heute schreibend ihr Leben reflektieren. Warum schreiben sie? Welche lebensgeschichtlichen Ereignisse stellen sie dar? Was haben sie als problematisch, was als positiv erlebt? Welche Erfahrungen sind typisch fĂŒr eine bestimmte Generation? In vielen Textbeispielen entfaltet sich ein großer Reichtum an gelebtem Leben, ein buntes Panorama aus Zeitgeschichte und individuellem Schicksal. DarĂŒber hinaus offenbart sich die sinnstiftende und selbsttherapeutische Funktion des autobiographischen Schreibens.

Wie man vom eigenen Leben erzÀhlt:

Herrad Schenk im GesprÀch - Buchmesse-Podcast 2009