Literarischer Salon - Herrad Schenk

Herrad Schenk
Menü
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Literarischer Salon
Kultur kulinarisch im alten Winzergehöft
Sonntags 11 bis 14 Uhr



 
Im Literarischen Salon stellt die Gastgeberin von ihr geschätzte Romane vor, überwiegend Neuerscheinungen der letzten Jahre, dazwischen ab und an auch ältere Romane, die es nicht verdient haben, in Vergessenheit zu geraten. Es folgt ein Gedankenaustausch über das Buch und sein Thema, der beim Mittagessen im kleinen Kreis fortgeführt werden kann.
Sie müssen die Bücher nicht notwendig vorher gelesen haben – vielleicht regt das Gespräch darüber Sie zur Lektüre an.
2022
Sonntag, 27.11.2022
Thema:
Monica Ali  „Liebesheirat“  (2022)

Yasmin Ghorami und Joe Sangster haben sich während ihres Medizinstudiums ineinander verliebt und wollen heiraten. Doch als der Hochzeitstermin näherrückt und die beiden Elternpaare einander kennenlernen sollen, werden die beiden nervös. Denn Yasmins konservative muslimische Eltern schalten schon bei einem Zungenkuss den Fernseher aus, während Joes Mutter eine  bekannte kämpferische Feministin ist. Was als tragikomischer Liebesroman beginnt, entwickelt sich zu einer bewegenden Geschichte über Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund, die einander zu verstehen versuchen. (591 S., 25 €).


2023
Sonntag, 29.1.2023
 
Thema:
 
Annie Ernaux „Erinnerungen eines Mädchens“  (2016/2018)

 
Die Nobelpreisträgerin des Jahres 2022 versteht es, in ihren autofiktiven Romanen das Allgemeine im Besonderen aufzuzeigen. Sie erzählt vom Sommer 1958 und von dem Mädchen, das sie damals gewesen ist, von ihrer ersten sexuellen Begegnung, von Freiheit, Macht, Ohnmacht und Unterwerfung. Und vom teuer bezahlten Erkennen des eigenen Wertes (164 S., 12 €).
 
 


Sonntag, 26.3.2023
 
Thema:
 
Reinhard Kaiser-Mühlecker: „Wilderer“ (2022)

 
Jakob führt den Bauernhof seiner Eltern und kämpft gegen den Niedergang. Als die Künstlerin Katja sich als Praktikantin anbietet, scheinen sich die Dinge zum Guten zu wenden. Gemeinsam bauen sie eine biologische Tierhaltung auf, sie heiraten und bekommen einen Sohn. Doch Jakob findet keine Ruhe, sein grausamer Zorn bricht immer wieder hervor. Hat Katja ihn getäuscht, hat sie nur einmal einen wie ihn haben wollen, einen Bauern? Der Autor erzählt von Herkunft und existenzieller Verlorenheit in einer Welt, die sich wandelt (352 S., 24 €)
 
 


Sonntag, 7.5.2023
 
Thema:
 
Daniela Dröscher „Lügen über meine Mutter“ (2022)

 
Die Autorin erzählt vom Aufwachsen in einer Familie, in der ein Thema alles beherrscht: das Körpergewicht der Mutter. Ist diese schöne, eigenwillige, unberechenbare Frau zu dick? Muss sie dringend abnehmen? Ja, entscheidet ihr Ehemann. Und die Mutter ist diesem Urteil ausgesetzt, Tag für Tag. – Ein tragikomischer Roman voll Protest und Zärtlichkeit sowie eine hellsichtige Analyse der sozialen Normen, die unsere Sehnsüchte und unser Handeln bestimmen (441  S., 24 €).

 

Die Themen der Literarischen Salons am
 
17. September 2023
 
und am
 
26. November 2023
 
werden spätestens im Mai bekannt gegeben.
 
 


Eintritt: 30.- € (incl. Suppe, Zwischengerichte ,Hauptgericht, Salat und Getränke).

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt; das Eintrittsgeld wird mit der Anmeldung fällig; es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

 
Es finden fünf Literarische Salons im Kalenderjahr statt. Sie können die Veranstaltungen einzeln buchen oder eine Fünferkarte (130.-€) erwerben und sich die Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen wollen, selbst zusammenstellen sowie andere Personen auf dieser Karte mitnehmen.

 
Anmeldung per email oder telefonisch, spätestens bis zum dem Salon vorangehenden Donnerstag.

Herrad Schenk Im Dürrenberg 7 79292 Pfaffenweiler
 
Tel. 07664/6899  Fax 07664/60694
 

IBAN  DE16 6805 2328 0009 3367 85
 
BIC SOLADES1STF

Herrad Schenk (freie Schriftstellerin)
Im Dürrenberg 7
D-79292 Pfaffenweiler
Telefon: +49 7664 6899


Zurück zum Seiteninhalt